W123-Forum

...das Forum des vfw123.de!

Herzlich willkommen!

Was das Forum ist, was es nicht ist, wer dahinter steht, das könnt Ihr in der Forumsvereinbarung nachlesen.

Verkaufsanzeigen, Kaufgesuche, Eigenwerbung sowie Verweise zu Angeboten ohne Bezug zum W123 sind in den Diskussionsforen unerwünscht

Für Verkaufsanzeigen und Kaufgesuche steht der W123-Markt zur Verfügung.

Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Re: Strichacht 230.6 mit 3 Solex Doppelvergaser

13. November 2019 10:51
Hallo Matthias,

an "Leistung" bringt sowas in erster Linie eine an Arbeit für den Besitzer mit sich - nämlich diese drei Vergaser vernünftig zu synchronisieren. Es ist schon anspruchsvoll, sowas bei zwei Vergasern über deren gesamten Arbeitsbereich ordentlich einzustellen.

An gesteigerter Motorleistung bringt das jedoch nahezu nichts, wenn der Motor als solcher gleichgeblieben ist, d.h. gleiche Verdichtung, gleiche Ventil-Steuerzeiten (Nockenwelle), gleicher Hubraum, d.h. gleiche Bohrungen und gleicher Hub.

Was allerdings gesteigert ist, das ist der Kraftstoffverbrauch.
Sowas wie dort abgebildet kann man nur mit einem von Haus aus leistungs-gedrosselten Motor machen, indem man ihn auf diese Weise von der Drosselung der Gemischzufuhr befreit. Aber der Motor muß das eben umsetzen können.
Hinzu kommt aber dann bei der größeren Gemischverbrennung und Leistungssteigerung die thermische und mechanische Mehrbelastung des Motors. Sämtliche Lager müssen das vertragen können, und auch die Kühlung muß dafür ausgelegt sein.

Deshalb ist diesbezüglich das Betriebsfenster von üblichen Großserienmotoren bei PKWs recht klein, d.h. die Gemischaufbereitung und die Motorgröße/-leistung samt Kühlanlage müssen gut aufeinander abgestimmt sein und sind in nur engen Grenzen variierbar.

Ist die Gemischaufbereitung zu klein, so drosselt sie den Motor in seiner Leistung ; ist sie hingegen zu groß, dann braucht der Motor bei lebhaftem Leistungsabruf unnötig viel Sprit und wird unwirtschaftlich.
Späte Vergaser-PKWs waren daher fast durchgängig mit Registervergasern ausgerüstet. Erste Stufe für gute Dosierung, Ansprechverhalten und Wirtschaftlichkeit im Teillastbereich, zweite Stufe zusätzlich für optimale hohe Gemischzufuhr, um die beste Motorleistung zu erlangen.

Die o.g. saubere Synchronisation bei zwei eigenständigen Registervergasern (bei Reihenmotoren) ist dafür zwingend erforderlich. V-Maschinen mit ihren zwei Zylinderreihen werden insofern sinnigerweise von vorn herein mit Doppelvergasern oder auch Doppelregistervergasern bestückt. Bei ihnen ist die exakte Synchonisation aufgrund der gemeinsamen Bauart in einem Gehäuse leichter zu bewahren. Trotzdem müssen auch diese Vergaser im Sinne der Wirtschaftlichkeit gut ans Triebwerk angepaßt sein.
Beim E12 hat der kleine 520/6er BMW z.B. ebenso wie der große 525er einen 4A1-Vergaser. Doch nur der 525er hat den "großen" 32/54er 4A1-Vergaser, weil nur beim ihm die beiden großen 54er Stufen zum Leistungs-Abruf aus 2,5 Litern Hubraum sinnvoll sind.
Der 2Ltr.-Sechszylinder des 520/6 ist dafür zu klein, deshalb hat er "nur" den kleinen 32/44er 4A1-Vergaser, weil ihm im Sinne der Wirtschaftlichkeit die beiden zweiten 44er Stufen genügen.

Beim 230.6er Benz kann man daher bestenfalls überlegen, ob man ihm statt der beiden serienmäßigen 35/40er Zenith-Vergaser alternativ zwei passende Registervergaser mit etwas(!) größeren zweiten Stufen bereitstellt.
Jedoch eine Dreivergaser-Anlage (laut Bild offenbar sogar Doppelvergaser) an die ansonsten technisch unveränderte Maschine zu setzen, das halte ich persönlich für ziemlichen Unsinn.
Opel hatte sowas ähnliches - allerdings mit nur zwei (Weber-)Doppelvergasern - beim Rekord C Sprint fabriziert. So brachte es die - dann allerdings auch höherverdichtete(!) - 1.9Ltr.-Maschine von 90 auf 106PS. Das Triebwerk mußte aber vorsichtig behandelt werden und war bei häufiger Leistungs-Ausnutzung ein ziemlicher Spritschlucker.
In dieser Hinsicht fragt man bei diesem Dreifach-Konstrukt im 230.6 wohl lieber nicht nach dem Verbrauch . . .

Mit Gruß von Bernd


2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.19 10:59.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Strichacht 230.6 mit 3 Solex Doppelvergaser

josefini1 407 12. November 2019 18:54

Zylinder 3 ...

Chris_280 230 12. November 2019 19:31

Bastel, Bastel...

jester 195 12. November 2019 21:20

Re: Strichacht 230.6 mit 3 Solex Doppelvergaser

ghostrider75 183 12. November 2019 21:31

Der Ventildeckel stammt von einem Einspritzer,

bacigalupo 165 13. November 2019 08:08

Re: Strichacht 230.6 mit 3 Solex Doppelvergaser

Bernd-535 127 13. November 2019 10:51

Re: Strichacht 230.6 mit 3 Solex Doppelvergaser

josefini1 95 13. November 2019 15:08



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen

Aktive Teilnehmer

Gäste: 336
Besucherrekord gleichzeitig aktiver Teilnehmer: 29 am 31. März 2020
Besucherrekord gleichzeitig aktiver Gäste: 449 am 17. August 2020
Impressum / Datenschutzerklärung