K-Jetronik


Also es gibt bei Mercedes D-Jetronik und K-Jetronik. Ganz vereinfacht ausgedrückt:

D heißt "Druckfühler". Ein Steuergerät (unterm Handschuhfach) mißt anhand Lufdruck und Drosselklappenstellung die Spritmenge zu. 6 elektrische Einspritzventile gehen im richtigen Moment auf und zu. Zu erkennen am Druckfühler. Anlage verhältnismäßig pflegebedürftig.

K heißt "Kontinuierlich". Es wird immer eingespritzt, Ventil (im Zylinder) öffnet, Gemisch geht rein. Zu erkennen am Mengenteiler. Kein Steuergerät, Anlage unempfindler. D Jetronic im /8 280E 1972 bis 1976 (185 PS). Ab 1976 in allen Baureihen (107, 123, 116) K Jetronic. Erst mit 177 PS, ab 1978 wieder mit 185 PS.


Funktion der K-Jetronic auf die schnelle:

Die BenzinPumpe? liefert Druck. Der MengenTeiler hat eine LuftKlappe?, diese LuftKlappe? bewegt sich mit dem Luftstrom der Ansaugluft. Viel Luft- viel Auslenkung der Klappe. Diese Klappe ist mit dem SteuerKolben? im MengenTeiler verbunden. Wird der SteuerKolben? bewegt, gibt dieser ganz kleine Schlitze frei, welche Benzin zum EinspritzVentil? durchlassen. D.h. der Kolben ist in Ruhestellung, dann ist der Schlitz nur auf kleiner Länge frei und lässt nur wenig Benzin durch. Wenn viel Luft gesogen wird ist der Kolben in einer Stellung in der die Schlitze auf größerer Länge frei sind und es wird mehr Benzin zum EinspritzVentil? gelassen.

Der WarmlaufRegler? verringert den Gegendruck welcher den SteuerKolben? am bewegen hindert. Durch die Druckverringerung im kalten Zustand wird der Schlitz freier und es fließt mehr Benzin.

Der ZusatzLuftschieber? läßt im kalten Zustand Luft an der Luftklappe vorbei. Dadurch dreht der Motor etwas höher bzw. es wird der höhere mechanische Widerstand des kalten Motors ausgeglichen.

Die SchubAbschaltuung? wird durch ein eigenes Relais geschaltet. Im Schiebebetrieb wird durch Unterdruck über eine Membran Luft am Luftmengenmesser vorbeigeführt. Dadurch geht diser in Ruhestellung: es wird (fast) kein Kraftstoff mehr eingespritzt. Das Relais erhält Spannung über einen kleinen Schalter am Gasgestänge. Diese Spannung liegt nur dann an, wenn der Fuß völlig vom Gas genommen wurde, die Drehzahl über ca. 1300 UPM liegt und die Geschindigkeit über 30 km/h. Das Relais sitzt im Motorraum am Innenkotflügel, in der Nähe der Zündspule. Das Schubabschaltventil ist (zumindest beim M102) das erste Teil, was auf den Luftschlauch folgt, der vom Luftfiltergehäuse direkt nach oben abgeht und dann nach hinten verschwindet.

Tip. Ich würde zuerst die Zündanlage überprüfen: Kerzen neu (sind manchmal nach 1000 km schon die Ursache) ZuendKabel? erneuern (gibt es als Meterware bei Daimler mit Hülsen) KerzenStecker? kritisch betrachten - evtl. neu. VerteilerKappe? und VerteilerFinger? sind meistens sowieso überfällig.

NockenWelle? und VentilSpiel? überpüfen

EinspritzVentil? ausbauen und provisorisch wieder anschließen. Dann das Spritzbild und die Menge vergleichen. Dazu BenzinpumpenRelais? überbrücken und die Luftklappe drücken. -- Nicht übertreiben, die eingebauten Ventile füllen Dir den Zylinder mit Benzin!!

ManfredWiards 230 CE 285 000 km
Läuft ruhig toi toi toi


D-Jetronik: An einer Seite des oberen Teils des Mengenteilers ist ein schwarzer Kasten angeflansch, laut Handbuch ein "elektrisch hydraulisches Stellglied". Der Elektro-Hydraulische Drucksteller greift in die Gemischzusammensetzung ein. Bei kaltem Motor Anreicherung, bei warmem Motor greift er nicht ein und bei SchubAbschaltung wird die Krafstoffzufuhr zu den EinspritzVentilen? unterbrochen. Wenn man den Stecker am Drucksteller abziehst wird er sich wie bei warmem Motor verhalten (Notlauf), der Motor müsste also laufen.

Hier ein Link zur Fehlersuche bei der D-Jetronic: http://www.sternschuppen.de/html/d-jetronic.html RomanGermann?


Es gibt Buch von Bosch über die K-Jettronic.
Teilenummer: 1-987-722-009 Preis (Stand 04.2005) EUR 7,60 (brutto)

Dr. Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG Hermann-Hesse-Weg 2 78464 Konstanz Telefon: 07531 5801-26 Telefax: 07531 5801-85 E-Mail : info@christiani.de


Falls hier noch nicht bekannt --- ganz netter Artikel. K-Jetronic für Anfänger und PDF zur strukturierten Fehlersuche.

[www.motor-klassik.de]


[www.motor-klassik.de]

Gruß Paul


Funktion - Technik:
[www.w123garage.de]

Warmlaufregler (engl.):
[www.landsharkoz.com]

Kraftstoffversorgung:
[www.w123garage.de]

Gruß, Flo

Letzte Änderung:
2009-12-16 13:45
Verfasser:
Revision:
1.1
Durchschnittliche Bewertung: 4 (4 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags