Servolenkung nachrüsten


SERVOLENKUNG NACHRÜSTEN

Benötigte Teile:

- Pumpe + Halterung
- Lenkgetriebe (am besten mit Lenkhebel)
- Druck- + Rücklaufschlauch
- kürzeres Sicherheitselement (unterster Teil der Lenksäule) samt Gummifaltenbalg
- Riemenscheibe (an der Kurbelwelle)
- längerer Unterdruckschlauch von der Unterdruckpumpe zum Bremsgerät (incl. Halter)
- ein paar cm Diesel/Leckleitung (weil der Kraftstoff-Filter jetzt an der Pumpenhalterung befestigt wird
- Keilriemen
- ca. eineinhalb Liter Servolenkungsöl oder ATF (und am besten gleich 'nen neuen Servofilter)

Achtung! Im Zeitverlauf gab es einige Änderungen bezüglich der Teile-Kompatibilität. Bei unserem 240D mußte ich eine neue Riemenscheibe kaufen (Antriebsriemenscheiben für Lima/Klima/Servo = ein Teil), weil die später verbaute Servo-Ergänzungsriemenscheibe nicht in die originale Lima-Riemenscheibe passt. Außerdem gibt es unterschiedliche Pumpen mit gerader oder 'eingedellter' Riemenscheibe.

Umbau ist ansonsten recht problemlos, wie immer ist ein Schlachtfahrzeug zum 1:1 Umbau sehr nützlich.
Eintrag ist laut DEKRA nicht notwendig, da es ja original-Hersteller-Teile sind, die verbaut werden. Der Lenkstockhebel und der Lenkzwischenhebel müssen zueinander passen. die Kennzeichnung der Teile erfolgt durch eingegossene 4-stellige Zahlen, die jeweils passende Paarung ist aus dem Tabellenbuch ersichtlich. Zusätzlich muß, bei Tausch, die Kugelpunktlage des Lenkzwischenhebels kontrolliert, ggf. eingestellt werden. Die Lenkung muß bei Montage mit der Mittelstellungskontrollschraube in Mittellage fixiert werden. Je nach Lenkunstyp ist der Endanschlag im Gehäuse der Lenkung, und/oder an den Lenkhebeln. Der Endanschlag muß kontrolliert, bzw. eingestellt werden. Daß alle Schrauben erneuert, und nach Drehmoment anzuziehen sind, versteht sich von selbst.
Letzte Änderung:
2007-03-21 13:09
Verfasser:
Letzte Änderung: 16.1.2004 14:54:38 - Autor: Axel - Letzter Autor: Flojo
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung: 4.5 (2 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.