Leerlaufanhebung M102


Die Drehzahlanhebung bei eingelegter Fahrstufe und / oder laufendem Klimakompressor geschieht über eine Verstellung des Zündzeitpunkts. Die Drehzahl wird dadurch angehoben, dass im Leerlauf die Zündung um ca. 10 Grad in Richtung früh verstellt wird. 


Der Anschluss B ist für die Verstellung zuständig. Wird er mit dem Unterdruck verbunden verstellt sich der Verteiler um ca. 10 Grad in Richtung Spätzündung. Die Drehzahl fällt ab. 



Der Unterdruck wird direkt am Ansaugkrümmer abgenommen. Keine Verbindung zu ZV etc. 



Dazwischen sitzt hinter dem linken Scheinwerfer ein Relais. Wird es durch einen Schalter am Getriebe oder am Klimakompressor mit Spannung beaufschlagt, sperrt es die Verbindung und belüftet die Unterdruckdose. Der Zündzeitpunkt wandert in Richtung früh, die Drehzahl steigt. 

Ganz einfacher Funktionstest: bei eingelegter Fahrstufe (gut gegen Losfahren sichern!) den Schlauch am Zündverteiler abziehen. Wenn die Drehzahl ansteigt ist was faul.

Gruß 

Rory

Tags: Automatik, Klimaanlage, Leerlauf, Leerlaufanhebung, M102, Zündverstellung
Letzte Änderung:
2020-03-10 22:57
Verfasser:
Rory
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags