w123.de Forum

...das Forum der w123.de!

Herzlich willkommen!

Was das Forum ist, was es nicht ist, wer dahinter steht, das könnt Ihr in der Forumsvereinbarung nachlesen.

Verkaufsanzeigen, Kaufgesuche und Ebay-Verweise sind in den Diskussionsforen unerwünscht, dafür steht der W123-Markt zur Verfügung.
W123-Forum >> Das große Forum zur kleinen Baureihe >> Dachsteuerungen

Avatar

Dachsteuerungen

geschrieben von: Bernd-535

Datum: 15. April 2018 11:25

Hallo zusmamen,

eigentlich sollte ein elektrisches Klapp- oder Faltdach wie eine halbautomatische elektrische Motorantenne oder wie ein elektrisches Schiebedach arbeiten, d.h. es sollte für jede Endposition ("auf" oder "zu") einen Endschalter geben, der den Antriebsmotor stoppt und nur die Fahrt in die entgegengesetzte Richtung freigibt.

Als Bedienung kann dann ein Zwei-Richtungs-Wipptaster für "auf" und "zu" dienen, der entweder
- auf kurzen Tippbetrieb das Dach ganz auf- oder ganz zufährt, oder
- der festgehalten wird, bis das Dach ganz auf oder zu ist.
Dazu braucht's als Steuerung zwei Relais', die für den ersten Fall gegeneinander verriegelt in Selbsthaltung geschaltet sein müssen, im zweiten Fall einfach direkt vom Taster angesteuert werden können.

Da es sich aber um ein modernes Auto handelt, geht das dort - natürlich - auch per Funk, also so wie eine Garagentor-Steuerung. Dann sollte das sinnigerweise als o.g. zwei-Relais'-Funk-Fernsteuerung ausgeführt sein, die um die Bedienbarkeit per Taster im Wagen ergänzt wird.

Ein spezielles Steuergerät braucht's dafür nicht, weil die beiden Relais' für "auf" und "zu" bereits auf der Empfängerplatine sitzen.
Und einen "Fehlerspeicher" braucht's erst recht nicht. Wozu denn?
Entweder das "auf"-Relais zieht an, solange das Dach nicht ganz auf ist ( = Endschalter "auf" nicht aktiviert), d.h. es klickt --- oder es klickt nicht.
Wenn ja, dann stimmt was am Motorantrieb nicht (Kabel, Spannungsversorgung) - wenn nicht, dann wird der "auf"-Befehl vom Taster bzw. von der Fernbedienung nicht weitergegeben, d.h. Fehler im Taster oder an dessen Verdrahtung / Spannungsversorgung - oder Fehler am Funksender, seiner Batterie, oder am Empfänger. - Oder die Faltmechanik klemmt.

So sieht übrigens die Steuerung meines eigenen 'Nachrüst-Funk'-Schiebedachs bei meinem Golf aus.

Funksteuerung (eSSD).JPG

Es ist ein modifizierter Garagentor-Antrieb für 10,- aus Fernost, von mir als Aufsatzsystem ausgeführt. D.h. wenn ich diese Steuerung abziehe und ausbaue, z.B. zu Test- oder Instandsetzungszwecken, dann funktioniert das el. Schiebedach "normal" weiter. - Mit aufgesteckter Fernsteuerung läßt es sich dann auch von fern per Funk autonom an jede beliebige Stelle auf- oder zufahren.

Der SLK ist allerdings nicht nur ein moderner Wagen, sondern auch ein Mercedes. Ob da ein relativ einfacher Steuerungs-Anspruch auch so einfach und überschaubar ausgeführt ist, das ist freilich eine ganz andere Frage . . .

Mit Gruß von Bernd
Optionen:
navigieren:
Thema Datum/Zeit Angeklickt
OT: Suche Hilfe bzgl eines SLK -- rocketw123 14.04.18 16:40 245
      Re: OT: Suche Hilfe bzgl eines SLK -- Kai aus B. 14.04.18 19:13 147
           Re: OT: Suche Hilfe bzgl eines SLK -- rocketw123 15.04.18 10:14 72
      Re: OT: Suche Hilfe bzgl eines SLK -- Ulrich62 15.04.18 08:39 91
           Re: OT: Suche Hilfe bzgl eines SLK -- rocketw123 15.04.18 10:15 65
      Re: Häufige Fehler .. -- Christoph Peter 15.04.18 10:28 87
           Re: Häufige Fehler .. -- Unimog-Light(OM615) 15.04.18 11:16 77
      Dachsteuerungen -- Bernd-535 15.04.18 11:25 92
           Re: Dachsteuerungen -- Unimog-Light(OM615) 15.04.18 13:28 92
           Re: hätte, sollte, könnte ... -- benzbruder 17.04.18 20:43 23
      Re: OT: Suche Hilfe bzgl eines SLK -- rocketw123 17.04.18 11:02 29

In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Statistik: alle Foren
Themen: 136817, Beiträge: 941053, Teilnehmer: 6087
Statistik: aktuelles Forum
Themen: 46622, Beiträge: 435057,